Wir übernehmen die Grund- und Behandlungspflege von intensivpflegebedürftigen und beatmungspflichtigen Erwachsenen. Um die hohe Qualität unserer Pflegeleistungen sicherzustellen, setzen wir ausschließlich examiniertes Pflegepersonal ein.

Grund- und Behandlungs- bzw. Beatmungspflege

Unsere Behandlungspflege im Überblick

  • Sicherstellung der maschinellen invasiven oder nicht-invasiven Beatmung (Heimbeatmung)
  • Permanente Überwachung der Beatmungs- und Vitalparameter
  • Endotracheales Absaugen
  • Pflege und Wechsel der Trachealkanüle
  • Applikation von Sauerstoff
  • Durchführung von Pulsoxymetrien, d. h. die Ermittlung der arteriellen Sauerstoffsättigung
  • Spezielle Patientenbeobachtung
  • Ernährungstherapie
  • PEG-, PEJ- und Portversorgung, also Überwachung einer künstlichen Ernährung
  • Katheterisierung, Medikamentengabe und Verbandswechsel
  • Herstellerunabhängige Kontrolle und Überwachung der medizintechnischen Geräte

Unsere Grundpflege im Überblick

Körperpflege

  • Waschen
  • Duschen
  • Baden
  • Zahnpflege
  • Kämmen
  • Rasieren
  • Darm- oder Blasenentleerung

Ernährung

  • Mundgerechte Zubereitung der Nahrung
  • Aufnahme der Nahrung

Mobilität

  • Aufstehen und Zu-Bett-Gehen
  • An- und Auskleiden
  • Lagern
  • Mobilisieren in den Rollstuhl
  • Gehen
  • Stehen

Durch regelmäßige Schulungen stellen wir sicher, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer genau wissen, was zu tun ist.

Überwachung der Vitalfunktionen

Intensivpflegebedürftige Patientinnen und Patienten leiden in der Regel an lebensbedrohlichen oder akuten Erkrankungen. Entsprechend müssen ihre Vitalfunktionen kontinuierlich überwacht und unterstützt werden. Wir übernehmen diese intensivmedizinische Überwachung mit Hilfe von medizintechnischen Apparaten sowie durch direkte Krankenbeobachtung.

Zu den überwachten Vitalparametern gehören:

  • der Blutdruck
  • die Sauerstoffsättigung im Blut per Pulsoxymeter
  • die Herzaktivität des Betroffenen
  • die Körpertemperatur
  • und die Atmung

Durch das kontinuierliche Monitoring der Vitalfunktionen können Notfälle von unseren Pflegefachkräften schnell erkannt und die entsprechenden medizinischen Hilfsmaßnahmen.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Schließen